top of page
Suche
  • Autorenbildbg-illertal

U16 NICHT ZU BREMSEN



Nach der knappen Niederlage in der Meisterschaft im letzten Jahr war es das klare Ziel der U16-Mannschaft, sich an die Tabellenspitze zu setzen und diese Position souverän zu halten. Bereits vor Saisonbeginn zeigten sie ihre Qualität im Anna-Oberdorfer-Cup, wo sie auch gegen höherklassige Gegner ungeschlagen blieben. Vor allem gegen den Landesligisten aus Traunstein zeigten die Jungs eine starke und konzentrierte Leistung.


Das Ziel Meisterschaft unterstrichen sie bereits am ersten Spieltag der Saison 2023/2024, als sie zu Gast bei der DJK Kaufbeuren waren. Mit einem überzeugenden 82:32-Sieg und einer starken Leistung von Phillip Hauke (28) zeigten sie ihre Stärke und Entschlossenheit.Doch damit nicht genug, sie überrollten am zweiten Spieltag ihre Gegner aus Kottern förmlich. Im ersten Heimspiel der Saison besiegten sie die Spielgemeinschaft durch eine beeindruckende Mannschaftsleistung mit 92:29.


Nach diesem historischen Saisonstart war klar, dass man bessere Gegner brauchte und so organisierte man ein Freundschaftsspiel gegen den TSV Nördlingen, der in der Bayernliga agiert und somit 2 Ligen höher spielt als unsere Jungs. In den Anfangsminuten waren die Jungs nervös und auch beeindruckt vom Tempo des Spiels. Erst Mitte des Viertels und nach einer Auszeit nahmen die BGI-Jungs das Spiel an. Beeindruckend war, dass man einen 12 Punkte Rückstand bis zur Halbzeit in einer 4 Punkte Führung umdrehen konnte. Nach der Halbzeit entwickelte sich ein enges Spiel mit vielen Führungswechseln. Am Ende setzte sich Nördlingen mit drei Punkten durch, auch weil die TSV Jungs eine größeren Erfahrungsschatz haben in diesen Situationen. Trotzdem hat die Mannschaft Charakter gezeigt und eine tolle Leistung gezeigt.


Weiter ging es dann in der Liga als der Tabellenletzte TSV Lindau zu Gast war, hatte die U16 um Trainer Dennis Tymann ein klares Ziel vor Augen: eine dominante Leistung zeigen und die Korbdifferenz verbessern. Diese Ziele übertraf das Team nicht nur mit dem erstmaligen Überschreiten der 100-Punkte-Marke, sondern auch mit einem überragenden 127:22-Sieg. Mit diesem Sieg ging das Team in die Geschichtsbücher der BG Illertal ein und sicherte sich den höchsten Sieg der Vereinsgeschichte. Am 5. Spieltag war die BG zu Gast beim VfL Buchloe, nach einem eher mäßigen Start konnte die U16 ihren Rhythmus finden und am Ende einen souveränen 95:39 Sieg einfahren.


Allerdings saß ihnen noch der TSV aus Ottobeuren im Nacken, der bis dato ebenfalls ungeschlagen war. Nach einem hervorragenden Start und einem herausragenden Spiel von Erdal Kalkan der 36(!) erzielen konnte. Mit einem Endstand von 45:113 sicherte sich die u16 die alleinige Tabellenführung. Das letzte Spiel vor der Winterpause gegen ein stark verändertes Team aus Kaufbeuren, gleichzeitig das erste Spiel der Rückrunde, war für die u16 eine leichte Aufgabe mit starken Leistungen von Yunis Kröner (33) und Erdal Kalkan (28).


Das Team führt die Bezirksliga Souvären an mit 6 Siegen aus 6 Spielen und einem Korb-verhältnis von +


Wir haben dem Mannschaftskapitän der U16, Philipp Hauke, noch ein paar Fragen zur aktuellen Saison gestellt.


Hallo Philipp, du als Kapitän wirst wohl sehr zufrieden sein mit dieser Hinrunde... was ist das besondere an dieser U16 Mannschaft?


Philipp: "Unser größter Pluspunkt ist, denke ich, dass wir als Team so stark zusammengewachsen sind. Auch weil wir nie aufgeben und unsere Ziele immer fest im Blick haben. Falls einer mal einen schlechten Tag hat, sind die anderen immer da, um einen zu pushen und aufzubauen."


Philipp, über die Meisterschaft muss sich das Team wohl keine Sorgen mehr machen, aber woran denkst du musst ihr im Training noch arbeiten?"


Über die Meisterschaft können wir uns dann Gedanken machen, wenn es soweit ist. Aber auf jeden Fall müssen wir noch an einigen Schwächen arbeiten, wie zum Beispiel unserem Ballhandling oder auch, was die Verständigung auf dem Spielfeld angeht. Wir müssen uns noch in einigen Bereichen verbessern , wenn wir den nächsten Schritt machen wollen.


Danke Philipp, euch noch eine erfolgreiche und verletzungsfreie Saison!

190 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page