top of page
Suche
  • bg-illertal

NÄCHSTE HÜRDE SOUVERÄN GENOMMEN


Wieder Erster gegen Zweiter, aber diesmal endlich wieder ein Heimspiel. Gegen den TSV Nördlingen 2 standen zum ersten Mal 12 Spieler auf dem Illertaler Mannschaftsbogen. Die ersten Spielminuten gehörten ganz klar der Heimmannschaft. Tolle Defense, gute und konzentrierte Offense, die zu freien Würfen führte. Die Gäste aus Nördlingen brauchten vier Minuten bis sie den ersten Korb erzielen konnten, sie fanden keine Lücke in der Illertaler Defense. Die ersten fünf Angriffe endeten mit Notwürfen oder mit dem ertönen der 24-Sekunden-Anlage. Die ersten fünf Minuten gingen so klar an die BGI: 11-2 war der Zwischenstand. Nach einer Nördlinger Auszeit fanden die Gäste besser ins Spiel. Sie fanden ihre Super-Schützen und trafen 3 Dreier in Folge. So entwickelte sich ein offensiv Spektakel, was den Zuschauern wohl sehr gut gefallen haben dürfte. Zu Beginn des zweiten Viertel drehte aber die BGI richtig auf und nach einem weiteren 9-0 Lauf war man schon auf der Siegerstraße. Vor allem Moritz Rohrhofer überzeugte in dieser Phase mit zwei getroffen 3er und zwei Freiwürfen. Als dann noch unter dem Korb Ivan Lakic sechs Punkte dazu steuerte und Jannik Yüksel den nächsten Distanzwurf traf, war eine beinahe perfekte erste Halbzeit gespielt: 51-29 für die Illertaler.

In der zweiten Halbzeit riss, wie so oft, der berühmte Faden. Man war leider nicht mehr komplett konzentriert und die Nördlinger nutzten die Chance, um wieder etwas näher heranzukommen. Entscheidend konnten die Gäste den Rückstand aber nicht verkürzen. Spektakulär war der Dunk von Felix Scheytt in der 24. Spielminute, da mussten die Vöhringer Körbe einiges aushalten. Beide Mannschaften punkten in dieser Phase nach belieben, die Defense funktionierte auf beiden Seiten nicht wirklich, geschuldet dem klaren Ergebnis wohl und auch der Tatsache, dass die Nördlinger sehr starke Würfe trafen. Die Gäste sind dafür im ganzen Bezirk bekannt und haben auch die meisten getroffenen 3er der Liga. Am Ende half das aber auch nicht. Der Sieg bleibt in Vöhringen: 96 - 68.

Die Herren 1 bleiben das Maß der Dinge in der Bezirksoberliga Schwaben und bauen ihren Vorsprung in der Tabelle weiter aus. Der TSV Nördlingen bleibt auf dem zweiten Tabellenplatz, hat aber bereits zwei Niederlagen, während unsere Jungs weiterhin ungeschlagen sind. "Wir haben es jetzt wirklich in der eigenen Hand, wir müssen aber konzentriert weitermachen.'' so der Abteilungsleiter D'Angelo.




96 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page