Suche
  • bg-illertal

HEIMSPIELWOCHENENDE DELUXE MIT ÜBERRAGENDEN ERGEBNISSEN


U14 ÜBERZEUGT MIT ZWEI SIEGEN

Am Samstagmorgen stand das U14 Heimturnier auf dem Programm – dabei gaben gleich 3 neue Spieler ihr Debüt in der U14 bzw. überhaupt bei einen Basketballspiel. Leider fehlten einige Stammkräfte aufgrund der Grippewelle, trotzdem gewann man beide Spiele. Vor allem das Traumduo Noah Merdian und Joshua Hauke waren vom Gegner einfach nicht zu stoppen. Das erste Spiel gegen die Ulmer entwickelte sich zu einem Kopf-an-Kopf Rennen. Keine Mannschaft konnte sich wirklich absetzen. Beide Teams verteidigten sehr gut, so dass es kaum saubere Abschlüsse gab. So war es dann Joshua Hauke, der mit den entscheidenden Buzzer-Beater den Sieg für das Team holte (36-35 gegen BBU '01 Ulm). Im zweiten Spiel gegen die TSG Ehingen verschlief die Mannschaft komplett die Anfangsphase, so dass man das erste Viertel mit 2-8 abgeben musste. Erst in der Folge wachten die Jungs auf und zeigten auch eine bessere Defensivleistung. Dank des guten Zusammenspiels zwischen Noah und Joshua eroberte man schnell die Führung zurück. Als dann noch Noah ein weiten 3er traf war das Spiel eigentlich entschieden. Endstand: 35-27. Somit führt das Team die Tabelle in der Platzierungsrunde Ost an.


U12 MIT ZWEI KNAPPEN NIEDERLAGEN, ABER MIT DEUTLICHER LEISTUNGSSTEIGERUNG.

Am Sonntag in der Früh durfte dann auch die U12 in die Rückrunde starten. Gerade gegen Ulm zeigten die Jungs eine super Leistung. Vor allem machten sie endlich die Korbleger, die sie in der Hinrunde noch liegen liesen. Man konnte bei jedem einzelnen Spieler einen deutlichen Sprung nach vorne erkennen. Gegen 12 Heidenheimer war dann die Luft nach der Halbzeit leider ziemlich raus, so dass Heidenheim verdient gewann. Insgesamt aber ein rundum schöner Spieltag vor rund 100 Zuschauern in der kleinen aber feinen Ballspielhalle Vöhringen.



U16 MIT DRITTEN SIEG IN FOLGE GEGEN PÖBELNDE TÜBINGER

Zu guter Letzt wollte dann die U16 noch ihre gute Form unter Beweis stellen und gegen den Tabellenletzten aus Tübingen den dritten Sieg in Folge holen nach einer durchwachsenen ersten Halbzeit, bei der man mal wieder sich selber schlug. Einige defensive Patzer und zu viele Fehler unterm Korb hielten die Bundesliga-Gäste noch im Spiel. Nach der Halbzeit gelangen aber einige Steals und somit einige Fastbreak-Punkte. Dadurch setzte sich die U16 nun langsam aber stetig ab. Die gute und geordnete Defense gab den Ausschlag für einen deutlichen 63-47 Sieg. Unschön waren leider die Reaktionen der Tübinger Spieler – diese wollten sich bereits in der 4. Minute mit einem unserer Spieler „prügeln“ und hatten ihren Anstand wohl komplett daheim vergessen. Nichtsdestotrotz steht das Team vorübergehend auf einem mehr als guten 4. Platz in der Landesligatabelle.

10 Ansichten

© 2019 created by BG Illertal

Kontakt: bg-illertal@gmx.de

  • Facebook Social Icon